Ziel
Fotos/Videos (-)
Bewertungen (8)
Karte/Route
Übernachtungen


Sieben Welten Therme & Spa Resort


Kategorien: Thermen und Saunen

Adresse und Informationen


Harbacher Weg 66
36093 Fulda-Künzell
Deutschland
ilinkAdresse merken, später ausdrucken

Telefon: (0661) 397800

Die Sieben Welten Therme & Spa Resort im hessischen Fulda-Künzell verwöhnt ihre Besucher auf mehr als 30.000 Quadratmetern mit der Badekultur ferner Länder. So wird im Bereich Asien beispielsweise dank verschiedener Traumbäder, Gesichtsbehandlungen und Massageangebote Entspannung ganz groß geschrieben. In "Andalusien" ist dagegen Schwitzen angesagt, denn hier sind unter anderem eine Finnische Sauna und ein Caldarium zu finden. In Arabien stehen zu gleichem Zweck ein Orientalisches Dampfbad und ein Hamam zur Verfügung. Für das leibliche Wohl der Besucher sorgen unter anderem ein mexikanisches Café und ein japanisches Restaurant.

Bewertungen zu Sieben Welten Therme & Spa Resort


Gesamtbewertung
s1
 66%

66% der Freizeitstars.de-Leser würde dieses Ziel Freunden und Familie empfehlen
Spaß
s1
 40%

Wissen
s1
 40%


Das Ziel scheint unseren Lesern geeignet für

0-5 Jahre
 
6-11 Jahre
 
12-99 Jahre

 
 




Ähnliche Ziele nach Leserbewertung entdecken

Einen Rang höher
Badespass
8/886
Einen Rang tiefer


 
Hessen
1/253
Einen Rang tiefer



Öffnungszeiten und Preise



Die Sieben Welten Therme ist montags bis samstags von 10:00 bis 23:00 Uhr und sonntags sowie an Feiertagen von 9:00 bis 23:00 Uhr geöffnet. Am 24. und 31. Dezember sowie am 1. Januar gelten verkürzte Öffnungszeiten.
Tageskarte €25,00
Feierabend-Tarif €14,00
Senioren €12,00
Preise und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

8 Bewertungen zu Sieben Welten Therme & Spa Resort


 (0)

 (0)

 (0)

 (1)

 (0)


8 Bewertungen zum Ziel bisher | 3851 Bewertungen insgesamt online | Hier direkt selber bewerten



wer zuviel erwartet wird enttäuscht
dank der internetseite und eines gutscheines haben meine frau und ich gestern die sieben welten aufgesucht. begeistert sind wir mit großer vorfreude von ffm nach fulda (knap 1,40 std. fahrt mit der bahn) aufgebrochen. nach einer netten begrüßung und erklärung des bezahlsystems (was ich persönlich super finde) ging es nach dem umziehen an den spaß (bis hierhin ging alles gut, wobei. es gibt für 1000 personen spinde, aber nur eine handvoll umkleidekabinen). man beginnt die seine "reise" im asia teil der therme. also das muss man sagen. die details der gebäute sind echt super gemacht und das konzept geht super auf. klar das wir wissen wollten, was der rest der therme zu bieten hat. also ab nach mexico. hier fangen jedoch die leiden an. der bereich ist sehr schlecht dekoriert bzw. dachte ich nicht das ich in einer anderen welt wäre, sondern in einem normalen deutschen schwimmbad. zwar gab es eine kleine grotte mit whirlpool, aber es sah so eingeängt aus, dass es für uns nciht einladent wirkte (so sahen auch die gesichter der personen aus die drin saßen). kurzum entschieden wir uns nach arabien zu gehen. leider mussten wir erfahren, dass es sich hierbei um einen anwendungsbereich handelt für den man extra zahlen muss. das selbe gilt auch für andalusien. somit wird aus sieben welten schnell 5. welten da indien zur hälfte auch ein anwendungsbereich ist bleiben eigendlich nur vier bereiche in denen man sich aufhalten und entspannen kann. leider mussten wir feststellen, dass der bereich japan nur ein restaurant ist (in meinen augen ne teuere uni-mensa in einer therme) was die entspannungswelten auf 3. reduziert. afrika,mexico und asien. nachdem wir das ganze areal durchlaufen sind (ca.10 min) mussten wir feststellen, dass die bilder im internet mehr bieten als die realität. man kann sogar sagen, der werbspruch "schärfer als die realität" trifft hier zu. die bilder im internet sind schön ausgeschmückt und beleuchtet, geben aber kaum das wieder was man wirklich geboten bekommt. es ist alles klein und liegen sowie stühle oder andere orte wo man zumindest seine sachen ablegen kann sind kaum vorhanden (obwohl der laden nicht gerade überfüllt war). die (textil)sauna in afrika war sehr angenehm und hat auch spaß gemacht, aber sowie mehr als 10 leute da drin sind hört der spaß schon auf.
naja wir blieben dennoch guter dinge und dachten es gibt noch mehr zu erleben und da kann auch was gutes dabei sein (wie man sich irren kann). wir gingen auf um uns den versunkenen tempel von angko zu betrachten, aber auch das war ein reinfall. nach einem 5 minütigen clip wurde die leinwand hochgezogen (wir waren voller vorfreude was jetzt schönes kommen könnte) und wir bekamen nur ein aquarium zu sehen, dass kratzspuren auf der scheibe hatte und auch schon etwas verblasst aussah. meine frau und ich mussten uns zurückhalten, dass wir nicht wie ein paar kinder rumkichern ,weill es war echt ein witzt und langweilig. die fische starren einen an, wir starren die fische an, hin und wieder eine art entspannungsmusik, aber die entspannung viel aus. zwar hatte man die option jederzeit den raum verlassen zu können, aber wir hatten die hoffnung, dass zum schluss noch was schönes kommen könnte, aber weit gefehlt.
nach so einem programm weckt sich schnell der hunger. also haben wir uns auf den weg nach japan gemacht um was zu essen. wer hier was essen möchte sollte gedult mitbringen. bei so wenigen gästen wie da waren (max. 3 familien und 3 paare) hat das essen bei uns ne halbe stunde auf sich warten lassen. und die bedingung hat erstmal unseren (nummerierten) tisch nicht sofort gefunden. das essen war eigendlich sehr lecker, aber gegend abend hat sich bei meiner frau eine magenverstimmung eingeschlichen.
dennoch wollten wir nicht so leicht aufgeben. schon bei der ankuft haben wir (bei einer quirligen dame) eine private behandlung (arabisches traumbad) für 70 euro bestellt. wir glaubten das wird alles richten. mit der dame die (aufgesetzt)freundlich war gingen wir in den anwendungsbereich. auf dem weg dorthin gehörte zum smaltalk auch die frage "wie uns der tag bis jetzt gefallen hätte". als ich meine beschwerden der dame mitteilte war ihre antwort echt der hammer. sie gab mir recht und bestätigte die sache mit den liegen und dem langweiligen tempel von angko. also von nem guten personal erwarte ich was anderes. wenn die schon nicht hinter dem konzept stehen, warum soll ich als gast dann?
das privatbad war echt schön.die athmosphäre war angenehm, die idee mit den rosen genial und ein privater whirlpool perfekt. aber auch hier gibt es ein großes ABER. die bäder für die anwendungen sind gegenüber vom restaurant japan. das heißt romantische/erholsamme stimmung konnte nicht aufkommen, da man alles von nebenan hören konnte. die räume hätte man entweder woanders lagern können oder zumindest besser dämmen. und jetzt noch ein höhepunkt. nachdem unsere zeit vorüber war und wir an die rezeption gegangen sind, musste die dame (die uns zu unserer behandlung gebracht hat) überlegen wer wir sind. ich verstehe es ja, dass sie am nachmittag nicht mehr wusste wer wir waren. aber nach 45 minuten zeugt das nicht gerade von gutem service. naja wie dem auch sei. danach ging es nochmal in dem ruheraum. hierbei handelt es sich um liegen die für die nach- behandlung gedacht sind. meiner meinung nach könnten diese auch für jeden zur verfügung stehen, da der "ruheraum" nicht eindeutig von den anderen liegen abgegrenzt ist und dadurch schön laut war. wir haben alles gehört, von spielenden kindern bis hin zum qequatsche drumherum. wobei ich mir wieder die frage stelle, warum gibt man diese liegen nicht für alle frei?
naja wir dachten uns zum abschluss nochmal schwimmen zu gehen. naja was man so schwimmen nennen kann, den die becken waren dafür echt nicht tief genug. zumal im asia becken einem der geruch vom restaurant entgegen kommt. ne da vergeht einem der spaß.

das fazit. wir waren da, haben das beste rausgeholt was man rausholen kann. aber wiedersehen werden die uns nicht mehr.

100% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein

dimitrios, 11.01.2013


Mein Gesamturteil:
s1
 30%




 

Deine Meinung abgeben

Ausflugszielsuche



 
Fotoshow Beispiele

Europa-Park Blue Fire

LEGOLAND® Discovery Centre Duisburg
 Parkübersicht

Inselbahn Wangerooge
Inselbahn Wangerooge
 Übersicht

 Alle Fotoshows anzeigen
Ziele in der Umgebung

Hallenspielplätze
 Takka-Tukka Abenteuerland Künzell
ca. 4,2km entfernt

Kunstmuseen
 Museum Schloss Fasanerie
ca. 5,5km entfernt

Zoos und Tierparks
 Heimat-Tiergarten Fulda
ca. 9,4km entfernt

 Weitere nahe Ziele
Hotels in der Umgebung

Suche Hotels in der Umgebung ...
 Weitere Übernachtungsmöglichkeiten






Dieses Ziel
empfehlen