Ziel
Fotos/Videos (18)
Bewertungen (117)
Karte/Route
Übernachtungen
Tickets & mehr


Phantasialand


Kategorien: Freizeitparks

Black Mamba im Phantasialand © Phantasialand
© Phantasialand

Adresse und Informationen


Berggeiststraße 31 - 41
50321 Brühl
Deutschland
ilinkAdresse merken, später ausdrucken

Telefon: (0) 1805 366 200
(14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz)

Das Phantasialand in Brühl bei Köln wurde 1967 eröffnet und ist einer der ältesten Freizeitparks in Europa. Es zählt jährlich etwa zwei Millionen Besucher. Der eigentliche Park belegt von einer 28 Hektar großen Gesamtfläche etwa 10 Hektar und beschert den Besuchern immer wieder neue Attraktionen und innovative Ideen. Dort kann man in verschiedenen Abenteuer-Welten eintauchen, wie beispielsweise "Deep in Africa", "Mexico", "China Town" oder "Mystery", welches Abenteurer in eine düstere und vergangene Welt entführt. Für das Entertainment ist mit Shows wie "Pirates" in 4D, China Artistic und Miji African Dancers bestens gesorgt. Mit seinen zahlreichen Attraktionen ist das Phantasialand einer der führenden Freizeitparks in Deutschland.

Bewertungen zu Phantasialand


Gesamtbewertung
s1
 76,6%

76,6% der Freizeitstars.de-Leser würde dieses Ziel Freunden und Familie empfehlen
Spaß
s1
 n/a

Wissen
s1
 n/a


Das Ziel scheint unseren Lesern geeignet für

0-5 Jahre
 
6-11 Jahre
 
12-99 Jahre

 
 




Ähnliche Ziele nach Leserbewertung entdecken

Einen Rang höher
Freizeitparks
3/128
Einen Rang tiefer


 
Einen Rang höher
Nordrhein-Westfalen
2/692
Einen Rang tiefer



Öffnungszeiten und Preise



Das Phantasialand hat täglich vom 01. April bis zum 05. November 2017 von 9:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.
Erwachsene und Jugendliche (ab 12 Jahre) €45,00
Kinder (4 - 11 Jahre) €29,00
Kinder (u. 4 J.) / Geburtstagskinder jeden Alters gratis
Kinder mit Behinderung (4 - einschließlich 11 J.) gratis
Blinde Gäste und Rollstuhlfahrer gratis
Gäste mit Behinderung / Begleitpersonen €29,00
Preise und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

117 Bewertungen zu Phantasialand


 (0)

 (0)

 (0)

 (0)

 (0)


117 Bewertungen zum Ziel bisher | 3848 Bewertungen insgesamt online | Hier direkt selber bewerten



Immer wieder neu und ganz besonders
Das Phantasialand scheint sich die letzten Jahre immer wieder neu zu erfinden. Ich besuche den Park in der Regel im Abstand von 2-3 Jahren und binjedesmal verwundert, wieviel sich dort verändert .... und so auch deisemal wieder. Was die da für die neue Attraktion im nächsten Jahr bewegen ist schon gigantisch.

100% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein

Control-Z, 30.10.2012


Mein Gesamturteil:
s1
 n/a




Ich finde die BLACK MAMBA toll. Tollste 80km/h meines Lebens ...

67% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein

Frank, 10.03.2012


Mein Gesamturteil:
s1
 n/a




Wir, (38 & 31 Jahre)waren am vergangenen Wochenende im Phantasialand. Wir haben uns mal das volle Programm gegönnt, inkl. einer Übernachtung im Matamba Hotel mit Abendbuffet. Das Themenhotel ist echt super. Steht man vor der Eingangstür und geht hinein ist man gleich in Afrika. Die Rezeption wie kleine Hütten aufgebaut, die ganze Bemalung der Wände, die Gestaltung des ganzen Hotels, einfach einmalig schön. Die Zimmer sind sehr geräumig und wunderschön eingerichtet. Die Riesendusche ist der Hammer. Das Abendbuffet ebenso. Hier ist für jeden was dabei. Es gibt Springbock (Antilope) und Strauss, ebenso wie Schweine und Rinderfleisch. Außerdem noch den Red Snapper (Fisch). Diese Sachen werden für jeden frisch zubereitet. Die Beilagen sind üppig und es ist für jeden was dabei. Wer hier nichts findet und satt wird ist selber Schuld. Außerdem gibt es ein Kinderbuffet. Das Frühstücksbuffet ist so reichhaltig wie ich es in noch keinem anderen Hotel gesehen habe. Alle Angestellten sind super nett, selbst dann wenn irgendwelche Querulanten die für Kleinigkeiten meinen meckern zu müssen, irh Unwesen treiben ;-).

Der Park selber ist wunderschön gestaltet. Wir hatten super Wetter und der Park war gut gefüllt. Trotzdem mußten wir nie länger als 20 Minuten anstehen, mit Ausnahme der Maus au Chocolat Attraktion, da waren es auch schonmal 35 Minuten. Ich fand die Fahrgeschäfte sehr ausgewogen. Sowohl wir als Liebhaber von Achter-/Loopingbahnen, aber auch Kinder kommen hier voll auf Ihre Kosten. Egal ob rasante Fahrten im Mystery Castle oder laaaaangsaaaame im Würmling Express es hat uns alles Spaß gemacht und wir waren sehr zufrieden. Die Zaubershow "Sieben" hat uns sehr gut gefallen und war sehr kurzweilig. Die Mitarbeiter waren sehr nett und hatten immer ein Lächeln auf den Lippen.
Als wir uns am Sonntag Abend dann wieder auf die Heimfahrt machten war ein neuerlicher Besuch im Park schon beschlossene Sache. Wir kommen wieder.

86% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein

Nadine & Frank, 01.11.2011


Mein Gesamturteil:
s1
 n/a



Das ist eine Freizeitstars Toptipp

Wir (Ich 39 J. , Sören 16 J. , Jana und Louisa (14 J.) waren am 22.10. im Phantasialand. Es war für uns ein wirklich unterhaltsamer Tag. Der Park ist wirklich bis ins Detail schön gestaltet und hat für`s Auge einiges zu bieten (z.B. Wuze-Town). Auch die Attraktionen sind gut thematisiert (fast Europa Park-Niveau).
Das Angebot an Achterbahnen (für viele ja ein wichtiges Kriterium bei der Bewertung) ist sehr ausgewogen ; wobei für mich ein echter
Mega-Coaster (siehe Silver Star) fehlt. Aber was nicht ist , kann
ja noch werden. Nun ist ja schon länger eine Parkerweiterung im Gespräch. Ich denke , es sollte nunmehr wirklich dazu kommen. Der Park hat mit über 2 Millionen Besuchern im Jahr eine Erweiterung verdient. Toll ist das Gastronomieangebot. Man kann den Gaumen in den verschiedenen Themenbereichen verwöhnen. Die aktuelle Zaubershow "Sieben" war sehr unterhaltsam. Schön auch , dass die Gäste im Park nicht nur bei dieser Show mit eingebunden werden , sondern auch im Park selber (Jongleure usw.). Also , liebe Leute in Brühl und Umgebung. Gebt Euch einen Ruck , vergrössert das Phantasialand. Die Gäste in Brühl und im Park werden es Euch danken.
Daumen hoch für diesen symphatischen Park!

75% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein

Thomas Schmincke, 30.10.2011


Mein Gesamturteil:
s1
 n/a




Wir (Anfang 20) waren gestern im Phantasialand und beschlossen einen Bericht über unseren Aufenthalt zu verfassen.
Zunächst einmal zu dem positiven Gesamteindruck: Das Phantasialand bietet auf relativ geringem Raum ein enormes Aufgebot an Möglichkeiten seine Zeit zu vertreiben und darüber hinaus viele Restaurants/Bars/Kaffees die Hunger und Durst stillen können.
Wir reisten mit Bus&Bahn an und beanspruchten den Service des "Phantasialand-Shuttles", ein Bus der einen für wenig Geld direkt vor den Vergnügungspark bringt. Die erste Attraktion, die ich besonders positiv herausheben will ist das neue "Maus au chocolat", dass durch kompetitiven Shooterspaß jedes junge und jung gebliebene Herz erfreuen dürfte (Neben dem Mausschießen gibt es in jedem Bereich einige Bonuspunkte!Augen offen halten!). Als nächstes Ziel stand bei uns der Fantasy-Bereich an, der besonders für kleine Kinder ein Paradies darstellen kann. Kleine süße Schnörkel an jeder Ecke, kindgerechte Versionen der großen Fahrgeschäfte sind vorhanden und die Atmosphäre allgemein war (nicht nur durch die vielen Mitarbeiter, in Kleidern und auf Stelzen) sehr angenehm. Die Suche nach der versunkenen Stadt "Atlantis" hatte eher den Esprit einer 80er Jahre Gameshow und war komplett veraltet. Auch die Bootsfahrt am oberen Ende des Parks "Wakobato" war wenig Spannend. Der Versuch mit Wasserkanonen auf die Augen der Wuze zu schießen war wenig motivierend und langweilte schnell. Die "Hollywood-Tour" stellte sich zwar als nicht schlecht heraus (zumindest für solche, die Filmklassiker mögen), war jedoch sehr muffig und in die Jahre gekommen.
Besonders empfehlen können wir die "Würmchen-Bahn", die einen herrlichen Ausblick über die darunter liegende Parklandschaft bietet und mit gemütlichem Schneckentempo genug Zeit für das Käsebrot für zwischendurch bietet.
Der nächste Bereich den wir aufsuchten war Mexiko, was eher an amerikanische Südstaaten erinnerte. Auch hier war ein gewisser Grad an Liebe fürs Detail zu erkennen(Schaukelstühle auf der Veranda). Zu empfehlen ist hier die Achterbahn "Colorado Adventure", die ein ordentliches Tempo an den Tag legte, aber nicht so rasant war wie die "Black Mamba".
Über den chinesischen Bereich lässt sich in erster Linie eines sagen: schlecht! Das einzige, was positiv hervorzuheben ist, ist die artistische Show auf der Open-airbühne mit den Akrobaten. Die restlichen Angebote sind veraltet und langwierig. Besonders die Geisterbahn "Geisterriksha", die als längste Geisterbahn Europas angepriesen wird, stellte sich im Endeffekt als die vermutlich langweiligste und muffigste heraus. (Für kleine Kinder möglicherweise gruselig)
Liebes Phantasialand, das muss doch nicht sein! Unsere Empfehlung an dieser Stelle: Schockierende Elemente, Mitarbeiter die sich frei bewegen können (möglicherweise existiert ja die ein oder andere Studie über größtmögliche Angsterzeugnisse). Auch der "Feng Ju Palace" bestach mit Gebrauchsspuren der letzten Jahrzehnte und brachte kaum Spaß.
(In jedem Fall das renovierungswürdigste Viertel!!!)
Anschließend besuchten wir die beiden Wasserbahnen ("Wild Wash Creek/Mexiko und River Quest/Mysterie"), fanden wir eher stumpfsinnig, da man auch gleich in einen Tümpel hätte springen können. Es schien jedoch als ob das sadistische Bedürfnis andere Menschen durchnässt zu sehen dem Nervenkitzel einiger zuträglich war.
Später aßen wir im Afrikabereich. Das (halbwegs landestypische) Jambalaya war in Ordnung aber recht fettig. Die simple Pommes für 2,40 war absolut essbar.
Im Anschluss wagten wir uns an das Prachtstück des Parks: Der "Black Mamba", die mit Loopings und Spiralen die Herzen eines jeden Achterbahnfreundes höher schlagen lassen wird! Kleiner Tipp: Nur einmal fahren, wenn man nicht unbedingt dran gewöhnt ist, sonst dankt's einem der Magen!)
Die Shows die wir sahen, waren:
VII - Die Magie stirbt nie: Das Show war gut gemacht. Der Magier, der fünf Ballerinen als Assistentinnen hatte, brachte ansehnliche Tricks zustande. Für jeden Hobbymagier wären die meisten leicht durchschaubar, für Laien jedoch schön anzusehen.
Pirates 4D: Sowohl 4D als auch den Film hätte man sich sparen können. Wer nicht unbedingt auf den Slapstick-Humor Lesslie Nilsons steht, ist hier schlecht bedient.
Drakar'ium: Eine nette Abschlussaufführung kurz vor Parkschluss, die mit akrobatischen Tricks und Schauspiel einen Wettstreit unter Drachen darstellt. Alles in allem war sie sehr unterhaltsam.
Fazit: Trotz einiger renovierungsbedürftiger Fahrgeschäfte (Geisterbahn!!!) ist das Phantasialand ein schöner Park, mit viel Details und Extras (Shows, viel bemühtes, freundliches Personal) aufwartet.
Für die relativ geringe Größe des Parks erschien der Eintrittspreis von 35€ p.p. recht teuer.
Alles in allem kann man aber einen schönen Tag im Park verbringen.


57% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein

Neumann, 28.09.2011


Mein Gesamturteil:
s1
 n/a



Das ist eine Freizeitstars Toptipp

 

Deine Meinung abgeben

Ausflugszielsuche



 
Passende Produkte

 Poster (blue fire)
nur € 4.90
 Poster (Katun)
nur € 4.90
 Poster (Manta)
nur € 4.90
 Poster (Medusa)
nur € 4.90
 mehr im Shop

Fotoshow Beispiele

Tegelbergbahn
Tegelbergbahn
 Übersicht

Porsche Museum
Porsche Museum
 Porsche Museum

Deutsches Filmmuseum Frankfurt
Deutsches Filmmuseum Frankfurt
 Übersicht

 Alle Fotoshows anzeigen
Ziele in der Umgebung

Gewässer und Strände
 Heider Bergsee
ca. 3,7km entfernt

Burgen und Schlösser
 Schloss Augustusburg
ca. 4km entfernt

Heimatmuseen
 Museum für Alltagsgeschichte
ca. 4,1km entfernt

 Weitere nahe Ziele
Hotels in der Umgebung

Suche Hotels in der Umgebung ...
 Weitere Übernachtungsmöglichkeiten






Dieses Ziel
empfehlen