Home > Magazin > Welterbe in Rheinland-Pfalz

Der Kaiserdom zu Speyer. © Alfred Hutter
© Alfred Hutter



Mittwoch, den 17.07.2013 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Bauwerke und Magazin zu finden.


Welterbe in Rheinland-Pfalz



Aktuell umfasst die Welterbe-Liste der UNESCO mehr als 980 Natur- und Kulturdenkm√§ler rund um den Globus. Ausgezeichnet werden hier St√§tten, die wegen ihrer Authenzit√§t, Einzigartigkeit und Integrit√§t von weltweiter Bedeutung sind. Grundlage f√ľr die Klassifizierung ist da von 189 Staaten unterzeichnete "√úbereinkommen zum Schutz des Kultur- und Naturerbes der Welt" aus dem Jahr 1975. Deutschland hat aktuell 38 Welterbest√§tten, davon vier in Rheinland-Pfalz.

Die Konstantinsbasilika in Trier. © Berthold Werner
© Berthold Werner
Die Konstantinsbasilika in Trier
Den Anfang machte der Kaiserdom in Speyer, der seit 1981 zum UNESCO-Weltkulturerbe geh√∂rt. Nach der Zerst√∂rung der Abtei von Cluny im Zuge der Franz√∂sischen Revolution ist die Kathedrale heute die gr√∂√üte noch vollst√§ndig erhaltene romanische Kirche der Welt. Der Bau wurde vermutlich um 1025 unter dem salischen K√∂nig und sp√§teren Kaiser Konrad II. begonnen und im Jahr 1106 vollendet. Im Mittelalter war der Dom Grablege von acht deutschen K√∂nigen und Kaisern, deren Gebeine heute in der 1906 fertiggestellten Krypta untergebracht sind. Eine Besonderheit des Doms, die zur Zeit seiner Errichtung eine architektonische Neuheit darstellte, ist die √úberw√∂lbung der Seitenschiffe (sp√§ter auch des Mittelschiffs) durch Kreuzgew√∂lbe, wodurch ein v√∂llig neues Raumerlebnis m√∂glich wurde. Damit entspricht die Kathedrale dem zweiten der Kriterien der Unterschutzstellung, in der es hei√üt: "Die G√ľter zeigen, f√ľr einen Zeitraum oder in einem Kulturgebiet der Erde, einen bedeutenden Schnittpunkt menschlicher Werte in Bezug auf die Entwicklung von Architektur oder Technologie, der Gro√üplastik, des St√§dtebaus oder der Landschaftsgestaltung auf."

Im Jahr 1986 erhielt Rheinland-Pfalz seine zweite Welterbest√§tte: die R√∂mischen Monumente, Dom und Liebfrauenkirche in Trier. In der √§ltesten Stadt Deutschlands lassen sich noch heute zahlreiche Relikte aus r√∂mischer Zeit - man denke etwa an die Porta Nigra oder das Amphitheater - besichtigen. Auch der Trierer Dom wurde auf Resten r√∂mischer Wohnh√§user errichtet - √úberlieferungen zufolge soll es sich dabei sogar um das Stadtpalais der heiligen Helena, der Mutter Konstantins des Gro√üen, gehandelt haben. Bereits im fr√ľhen 4. Jahrhundert entstand an der Stelle des heutigen Doms eine erste Doppelkirchenanlage. Weitere bekannte r√∂mische Bauwerke in Trier sind die R√∂merbr√ľcke, die Barbara- und die Kaiserthermen sowie die Konstantinsbasilika.

Rekonstruierter Wachturm im rheinland-pfälzischen Hillscheid. © Schwing
© Schwing
Rekonstruierter Limes-Wachturm bei Hillscheid
Seit 2002 geh√∂rt auch das Obere Mittelrheintal, also der Flussabschnitt zwischen Koblenz, Bingen und R√ľdesheim, zu den rheinland-pf√§lzischen Welterbest√§tten. Die UNESCO sieht hierin eine einzigartige Kulturlandschaft, die vom Menschen - sei es durch Schieferabbau, Weinbau und Landwirtschaft, sei es durch den Bau von Burgen und Schl√∂ssern - in besonderer Weise gestaltet wurde. Zu den bekanntesten Sehensw√ľrdigkeiten dieser Welterbest√§tte geh√∂ren das Niederwalddenkmal bei R√ľdesheim, die Ruinen der Wernerkapelle in Bacherach, die Festung Ehrenbreitstein in Koblenz und der M√§useturm sowie Burg Ehrenfels bei Bingen.

Die vierte Welterbest√§tte in Rheinland-Pfalz ist der Obergermanisch-r√§tische Limes, der sich auf seinen ersten 75 Kilometern durch das Bundesland zieht und insgesamt eine Strecke von 550 Kilometern - vom Rhein bis zur Donau - umfasste. Vor allem in Waldgebieten l√§sst sich der Verlauf der r√∂mischen Grenzanlage noch heute sehr gut nachvollziehen. √úberreste von Kastellen finden sich in Heddesdorf, Niederbiber, Bendorf, Hillscheid, Niederberg, Arzbach, Bad Ems, Marienfels, Hunzel und Holzhausen a.d. Heide, rekonstruierte T√ľrme in Rheinbrohl, Oberbieber, Bendorf, Hillscheid, Arzbach und Bad Ems.

© freizeitstars/US




Verwandte Artikel





Kommentare

 Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele

Kirchen und Klöster
 Trierer Dom

Denkmäler
 Porta Nigra Trier

Kirchen und Klöster
 Kaiserdom Speyer

Burgen und Schlösser
 Schloss und Park Sanssouci

Burgen und Schlösser
 Schloss Augustusburg

Burgen und Schlösser
 Wartburg

Burgen und Schlösser
 W√ľrzburger Residenz

Archäologie und Geschichte
 Museum Holstentor

Kirchen und Klöster
 Kölner Dom

Denkmäler
 Bremer Roland







Diesen Artikel
empfehlen