Home > Magazin > Die schönsten Parks in Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz



Montag, den 10.02.2014 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Magazin und Tiere und Pflanzen zu finden.


Die schönsten Parks in Rheinland-Pfalz



Das in sieben Regionen unterteilte Bundesland Rheinland-Pfalz blickt auf eine lange Historie zurück, von den Römerbauten in der ältesten Stadt Deutschlands bis hin zu den Burgen und Schlössern an Rhein und Mosel. Es hat sich auch schon längst herumgesprochen, dass genau dieses Bundesland eines der schönsten Flecken Erde für Weinliebhaber ist. Des Weiteren besticht die parlamentarische Republik im Südwesten Deutschlands durch ihre Wälder, die knapp über 40 Prozent der Landesfläche bedeckt, und durch ihre idyllischen, auch urbanen, Parkanlagen. Folgend werden die drei schönsten Parks in Rheinland-Pfalz kurz erläutert.

Barfußpfad Bad Sobernheim

Der Barfußpfad Bad Sobernheim führt über einen 3.500 Meter langen Rundweg, den die Besucher ohne Schuhe und Socken, dafür aber mit viel Spa(ß) durchqueren. Dieser beginnt im Lehmstampfbecken. Danach folgt eine abgesicherte Furt durch den Fluss Nahe, der in der nächsten Station mit einem Boot die Besucher dazu einlädt, von einem zum anderen Ufer zu gelangen. Einen alternativen Weg zum anderen Ufer bietet die 40 Meter lange Hängebrücke für Schwindelfreie. Anschließend folgt der Geologiepfad, auf dem sich Wissenswertes zur geologischen Entwicklungsgeschichte dieser Region offenbart. Der erlebnisreiche Rundgang endet im Nahegarten, der mit seinem gemütlichen Biergarten für's Verweilen, Erholen und Genießen zur Verfügung steht.

Kurpark Bad Breisig

Römer-Thermen Bad Breisig
Römer Thermen im Kurpark Bad Breisig
Der Kurpark Bad Breisig gehört ebenfalls zu den schönsten Parks in Rheinland-Pfalz. Er trägt Jahr für Jahr das Bad Breisiger Brunnenfest und den Zwiebelmarkt aus. Darüber hinaus schmückt sich das facettenreiche Familienausflugsziel mit Römer-Thermen, einem Kurpark-Café, einem öffentlichen Bücherschrank, Kunstwerken, einem Minigolfplatz und ein Barfußpfad bestehend aus unter anderem zehn gefüllten Holzkästen. 2012 wurde im Kurpark Bad Breisig der erste Teil des Mehrgenerationenspielplatzes aufgebaut, der den Besuchern Geschicklichkeit und Kraft abverlangt. Im selben Jahr entstand dort der Kletterparcours "Den-Boden-nicht-Berühr", der die Parkbesucher zum Klettern, Hangeln und Balancieren anhält. Was als gemeinsames Projekt begann, welches Jugendlichen die Möglichkeit gab, unter fachkundiger Anleitung etwas Gutes für die Allgemeinheit zu schaffen, hat sich heute als eine der Hauptattraktionen im Kurpark Bad Breisig etabliert.

Gartenschau Kaiserslautern

Inmitten der pfälzischen Industrie- und Universitätsstadt befindet sich die Parkanlage Gartenschau Kaiserslautern, welche die Topografie von Berg und Tal gekonnt widerspiegelt. Der Eingangsbereich, dessen Herzstück ein Springbrunnen bildet, wartet mit dem Gartenschauladen, der Blumenhalle und der Ausstellungshalle auf. Letztere gibt unter anderem Raum für die Kunst und die Dauerausstellung "So warn's, die alten Bauersleut". Eine weitere Attraktion, der Neumühlenpark, ist nicht umsonst im Laufe der Zeit zum "Treffpunkt der Generationen" gereift. Die sich im Wechsel der Jahreszeiten verändernde Blumenvielfalt ist für jeden Botanikliebhaber ansprechend, der informative Dino-Lehrpfad, welcher mit über 80 naturgetreu nachgebildeten Modellen von Saurier- und Säugetieren ausgestattet ist, lädt zur Entdeckungsreise ein, die Aktivzone lockt Sportler jeden Alters an und im abenteuerlichen Kakteengarten steht das Survivaltraining im Vordergrund. Die letzte Station in der Gartenschau Kaiserslautern ist der mit einer atemberaubenden Aussicht aufwartende Kaiserberg, der die landwirtschaftliche und ökologische Darstellung zum Schwerpunk hat. Zu seinen vielen Attraktionen gehört der Blindengarten, das Vogelschutzgebiet, der Barfußpfad, die Weidenkirche und der Arzneimittelgarten.

© freizeitstars/AF



Kommentare

 Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)










Diesen Artikel
empfehlen