Home > Magazin > Die schönsten Märchenparks in Deutschland

Märchen



Montag, den 25.03.2013 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Magazin und Freizeitparks zu finden.


Die schönsten Märchenparks in Deutschland



Märchen gelten zweifellos als Kulturgut. Bevor es Radio und Fernseher gab, erzählten sich die Menschen untereinander spannende Geschichten und Sagen, um zu unterhalten. Vor allem durch die berühmten Gebrüder Grimm, die unter anderem vor 200 Jahren deutsche Fabeln sammelten, hat die Bundesrepublik bei den Märchenerzählungen einen wichtigen Stellenwert. Im ganzen Land sind zauberhafte Wälder vorhanden, weshalb es wenig verwundert, dass mehrere – zumeist überschaubare – Märchenparks, die natürlich primär Familien mit Kindern in eine fabelhafte Welt locken. Es war einmal eine kleine Auswahl der vielen schönen Märchenparks in Deutschland … und es gibt sie noch heute …

 © Heidelberger Märchenparadies Foto: Immanuel Giel
© Heidelberger Märchenparadies Foto: Immanuel Giel
Mit der Parkeisenbahn durchs Märchenparadies
Eingebettet in wunderschöner Tannen- und Laubwaldung in der Nähe von Bergisch Gladbach weiß der weit über die Grenzen NRWs bekannte Märchenwald Altenberg seit nun mehr als 75 Jahren mit lebensnahen Darstellungen altbekannter Märchen der Brüder Grimm zu überzeugen. Ihnen ist eigens ein Restaurant gewidmet, indem mehrmals am Tag Vorführungen der "Tanzenden Fontänen" stattfinden. Entlang der idyllischen Wege des Märchenwaldes Altenberg stoßen die Besucher auf Hänsel und Gretel, Schneewittchen und die 7 Zwerge, Dornröschen, Aschenputtel, Rotkäppchen, einen Schokoladentaler spukenden Goldesel und viele weitere Fabelwesen. Direkt neben dem Bösen Wolf befindet sich das bei Groß und Klein besonders beliebte Ziegengehege mit Futterstation.

Das Stadtbild der ehemaligen kurpfälzischen Residenzstadt Heidelberg sieht bekanntermaßen ohnehin schon verzaubert aus. Auf der markanten Felsformation Königstuhl thront das 48.000 Quadratmeter große Heidelberger Märchenparadies über dieser Idylle. In den faszinierenden Märchen-Pavillons erwachen die Fabelgestalten zu leben und die dort erzählten Geschichten ertönen in bester Tonqualität. Die Besucher entdecken bei einem Rundgang, der auch Betätigungsmöglichkeiten bietet, sagenhafte Gestalten wie etwa den Lügenbaron Münchhausen, Rumpelstilzchen oder auch Zwerg Nase, die sie bislang nur aus Büchern kannten.

Rund 30 Kilometer südlich von München entfernt hat der Märchenwald im Isartal viele Überraschungen für Groß und Klein in petto. Die riesige Kinder-, Freizeit- und Erlebniswelt verfügt neben einer Achterbahn und Karussells über mehr als 260 Figuren aus über 20 Märchen, die auf Knopfdruck in Deutsch oder Englisch erzählt werden. Außerdem wartet der Märchenwald im Isartal mit innovativen Attraktionen auf. Dazu zählen das liebevoll eingerichtete Stillzimmer für stillende Mütter und deren Säuglinge oder auch der Schnullerbaum, der Kinder auf pädagogische und psychologische Art dazu bewegt, ihren heißgeliebten Schnuller freiwillig "an den Baum zu hängen".

Märchengarten Ludwigsburg
Märchen-Klassiker: Rotkäppchen und der böse Wolf
Im Süden Niedersachsens an der Grenze zu Sachsen-Anhalt erzählt der Märchenwald Bad Harzburg anhand von beweglichen Bühnenbildern und über 100 handgeschnitzten Figuren Szenen aus den bekannten Märchen der Gebrüder Grimm. Hier begegnen die Besucher dem Wolf und den 7 Geißlein, Hänsel und Gretel, Schneewittchen und den 7 Zwergen, Rotkäppchen und dem bösen Wolf, dem Froschkönig und Dornröschen. Die Märchenhäuser sind mit Sprachmodulen ausgestattet und garantieren somit noch mehr spannende Unterhaltung. Zu den weiteren Attraktionen des am Nordrand des Harzes gelegenen Familienparks gehören der Safari-Express, das Märchenkletterkarussell, eine Hüpfburg, ein Spielplatz und die Hasenburg mit echten Hasen, die wohl keine Märchen kennen, sich aber im Märchenwald Bad Harzburg wohl fühlen.

Weitere tolle Märchenparks für einen schönen Familienausflug findet man hier.

© freizeitstars/AF




Verwandte Artikel





Kommentare

 Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)










Diesen Artikel
empfehlen