Home > Magazin > Die beliebtesten Stadtparks in Deutschland

Besuch im Japanischen Garten © Achim-s
© Achim-s



Montag, den 30.12.2013 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Tiere und Pflanzen und Magazin zu finden.


Die beliebtesten Stadtparks in Deutschland



Was den Dorf- und Kleinstadtbewohnern ihr eigener Garten, ist den Großstadtbewohnern ihr Stadtgarten. Die grünen Lungen der Großstädte laden nicht nur im Sommer zum Spazieren, Joggen, Picknicken und Sonnen ein. Ein Großteil der Grünanlagen verfügt über einen kleinen See oder liegt an einem Flußufer, in einigen gibt es Biergärten und Cafés und an milden Tagen hört man aus vielen Ecken der Parks Trommel- und Gitarrenklänge. Vielerorts finden kleine und auch größere Musik- oder Theaterfestivals, Sportveranstaltungen und Märkte statt, die eine große Anzahl an Besuchern anziehen. Welche Orte bei den Frischluftliebhabern besonders beliebt sind, zeigt die kleine Auswahl an Stadtparks in Deutschland.

Freizeitpark Rheinaue

Tretbootverleih © Achim-s
© Achim-s
Tretbootverleih im Freizeitpark Rheinaue
Der Freizeitpark Rheinaue ist seit seiner Gründung zur Bundesgartenschau im Jahr 1979 zu einem echten Wahrzeichen der Stadt Bonn und zu einem stark frequentierten Naherholungsgebiet heran gewachsen. Das Areal liegt im geographischen Herzen der ehemaligen Hauptstadt. Mit 160 Hektar ist er fast so groß wie die Bonner Innenstadt. Rund 45 Kilometern Fußwege erschließen sich dem Besucher quer durch den Park. Außerdem findet im Zeitraum zwischen April und Oktober jeweils am dritten Samstag des Monats auf der linksrheinischen Seite einer der größten Flohmärkte in Deutschlands statt. Darüber hinaus ist der Freizeitpark Rheinaue bekannt durch seine zahlreichen Konzerte im Sommer und durch seine jährlichen Veranstaltungen, wie etwa "Rhein in Flammen", "Bierbörse" oder "Familienspielfest".

Grugapark Essen

Einige Passagiere "atmen tief durch die grüne Lunge Essens"
Der Grugapark Essen entstand 1929 aus der Großen Ruhrländischen Gartenbauausstellung und ist mit seinen 700.000 Quadratmetern eine der größten Park- und Freizeitanlagen mit exotischen Tieren und Pflanzen aus aller Welt. Die Besucher dürfen hier, in einem der beliebtesten Stadtparks in Deutschland, die Natur erleben und die Seele baumeln lassen. Zu jeder Jahreszeit bietet der weitläufige Grugapark Essen mit seinem Tierpark, seinem Spiel- und Sportparadies, seinem Gesundheits- und Kurort, seinen Tummel- und Grillplätzen, seinen Restaurants, seinem Open-Air-Museum und seiner Konzertarena die besten Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung.

Großer Garten Dresden

Der Große Garten Dresden, südöstlich des Stadtzentrums gelegen und mit diesem durch die ebenfalls sehenswerte Bürgerwiese verbunden, ist der größte und schönste Park der Stadt. Heute ist der Große Garten einer der beliebtesten Erholungsorte Dresdens. Mehrere Freilichtbühnen laden zu Kulturveranstaltungen ein und im Palais finden immer wieder Konzerte statt.

Jenisch-Park

Mit seinem alten Baumbestand und der durch den Park fließenden Flottbek ist der 43 Hektar große Jenisch-Park ein beliebter Ausflugsort. 1939 wurde der Park von der Stadt Altona erworben und damit der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Heute stehen Teile des Parks, insbesondere die Feuchtwiesen der Flottbek, unter Naturschutz.

Rheinpark

Zwischen Mülheim und Deutz erstreckt sich der 40 Hektar große Rheinpark mit prächtigem Blick auf die Kölner Altstadt. Im Sommer eignet sich diese grüne Oase ideal zum Ausspannen oder für verschiedenste Sportarten. Dazu zählen Inline-Skaten, Joggen oder diverse Ballsportarten auf den riesigen Rasenflächen.

Englischer Garten

Englischer Garten München
Relaxen am See im Englischen Garten
Der Englische Garten am Westufer der Isar in München gehört mit 373 Hektar Fläche zu den größten Parkanlagen der Welt. 1789 gab ihn der pfälzische Kurfürst Carl Theodor in Auftrag, die Ausführung wurde dem Schwetzinger Hofgärtner Friedrich Ludwig von Sckell übertragen. Einen hervorragen Ausblick über den südlichen Englischen Garten und die Skyline der Münchner Innenstadt bietet der tempelartige Rundbau "Monopteros", welcher 1836 samt Hügel in die Parklandschaft integriert wurde. Der Englische Garten in München hat vor allem kulturell jede Menge zu bieten. Zu den Top-Events gehört zweifellos der "Kocherball" am Chinesischen Turm, das "Japanfest" rund ums Teehaus und der "Trachtenball", der zurück auf eine Tradition Münchner Hausangestellter geht, die sich vor der Arbeit zum Tanz trafen. Auch die zahlreichen Sportplätze, Biergärten sowie Theaterstücke im Sommer sorgen dafür, dass der Englische Garten zu den beliebtesten Stadteparks in Deutschland gehört.

Berliner Tiergarten

Berliner Tiergarten
Hier schlägt das grüne Herz der Hauptstadt
Was den New Yorkern der Central Park und den Londonern der Hyde Park, ist den Berlinern der Tiergarten. Auf dem Berliner Stadtplan wirkt die drei Kilometer breite und ein Kilometer tiefe "Lunge von Berlin" wie eine innerstädtische Insel und ist die herausragende Grünanlage der Hauptstadt. Der Berliner Tiergarten auf der bekannten Straße des 17. Juni wird gerne von Einheimischen und Touristen zu sportlichen Aktivitäten und zum Faulenzen genutzt. Nicht nur seine Natur und Architektur lockt die Menschen an, sondern auch diverse Denk- und Mahnmale, die Siegessäule, der rund um einen Teich angelegte Englische Garten, das Haus der Kulturen der Welt und das Bundespräsidialamt.

© freizeitstars




Verwandte Artikel





Kommentare

 Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele

Gärten und Parks
 Englischer Garten München

Gärten und Parks
 Berliner Tiergarten

Freilichtbühnen
 Großer Garten Dresden

Gärten und Parks
 Rheinpark







Diesen Artikel
empfehlen