Home > Magazin > Der Herminghauspark in Velbert

Herminghauspark in Velbert



Freitag, den 26.04.2013 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Magazin und Tiere und Pflanzen zu finden.


Der Herminghauspark in Velbert



Bereits seit über 100 Jahren ist der Herminghauspark Velbert ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische und Besucher der nordrhein-westfälischen Stadt, die auch als Herz des Niederbergischen Landes bezeichnet wird. Erste Wege wurden bereits 1887 durch das damalige "Mohnser Wäldchen" geführt, allerdings dauerte es noch einige Jahre, bis daraus ein richtiger Park entstehen konnte.

Herminghauspark in Velbert
Tiergehege im Herminghauspark
Heute kommen hier längst nicht mehr nur die Spaziergänger auf ihre Kosten. Neben weitläufigen Wegen, die von bequemen Bänken gesäumt werden, bietet der Park viele weitere Attraktionen, die sich besonders an Familien mit Kindern richten. Ein Beispiel hierfür ist der Kükelhaus-Rundweg mit seinen verschiedenen Spielstationen. Auf einer Länge von 1,2 Kilometern zieht er sich durch den Park und lädt zum interaktiven Spielen ein – ganz nach dem Konzept des Tischlers, Künstlers und Pädagogen Hugo Kükelhaus. Im Mittelpunkt steht dabei die Erfahrung der Sinne, und so können die Besucher im Herminghauspark beispielsweise auf einem Tastweg unterschiedliche Bodenbeläge erkunden oder am Summstein den Geräuschen eines riesigen Findlings lauschen.

Eine weitere Attraktion im Herminghauspark ist der Tierpark, der im Jahr 2011 saniert wurde und seither wieder Ziegen, Ponys, Schweine, Schwäne, Esel und weitere Vier- und Zweibeiner beherbergt. Viele der Tiere sind sehr zutraulich und nehmen gerne Kontakt zu den Besuchern auf. Außerdem befinden sich an den Gehegen Tafeln mit Informationen zu den jeweiligen Rassen. Auch ein Bienenschwarm hat, von einem Imker betreut, seinen Platz in der Nähe der Streichelwiese gefunden. Der Streichelzoo selbst verfolgt dabei weniger das Ziel, kleineren Kindern ein besonderes Erlebnis mit Tieren zu verschaffen. Vielmehr soll ihnen hier der respektvolle Umgang zwischen Mensch und Tier beigebracht werden – der Mensch steht nicht im Mittelpunkt, sondern ist lediglich Besucher im Zuhause der Tiere. Auch Füttern ist hier verboten. Nehmen die Tiere Kontakt zu ihren Gästen auf, tun sie dies nicht um des Leckerlis, sondern um ihrer eigenen Neugier willen.

Für die jüngsten Besucher des Herminghausparks gibt es außerdem einen 6.000 Quadratmeter umfassenden Spielplatz. Neben zahlreichen Möglichkeiten zum Klettern, Rutschen und Toben bietet dieser im Sommer einen zentralen Wasserspielbereich mit Wasserlauf, Wasserrad und vielem mehr.

Bild links Bild rechts
  • Herminghauspark in Velbert<br />
  • Herminghauspark in Velbert<br />
  • Herminghauspark in Velbert<br />
  • Herminghauspark in Velbert<br />
  • Herminghauspark in Velbert<br />
  • Herminghauspark in Velbert<br />
  • Herminghauspark in Velbert<br />
  • Herminghauspark in Velbert<br />
  • Herminghauspark in Velbert<br />
  • Herminghauspark in Velbert<br />
  • Herminghauspark in Velbert<br />
  • Herminghauspark in Velbert<br />
  • Herminghauspark in Velbert<br />
  • Herminghauspark in Velbert<br />
  • Herminghauspark in Velbert<br />
  • Herminghauspark in Velbert<br />
  • Herminghauspark in Velbert<br />

Der Herminghauspark ist ganzjährig kostenlos zugänglich, die Tiergehege sind im Sommer von 8:00 bis 19:00 Uhr, im Winter von 8:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Der Wasserspielplatz öffnet von Mai bis September täglich von 10:00 bis 19:00 Uhr.

© freizeitstars/US



Kommentare

 Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele

Zoos und Tierparks
 Herminghauspark

Kirchen und Klöster
 Christuskirche Velbert

Burgen und Schlösser
 Schloss Hardenberg







Diesen Artikel
empfehlen