Home > Magazin > Der Erlebnis-Zoo Hannover

 © Erlebnis-Zoo Hannover
© Erlebnis-Zoo Hannover



Dienstag, den 04.02.2014 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Magazin und Tiere und Pflanzen zu finden.


Der Erlebnis-Zoo Hannover



Im Erlebnis-Zoo Hannover leben über 3.000 Tiere, darunter seltene Arten. Neben den tierischen Bewohnern sorgen etwa 400 Mitarbeiter dafür, dass das Interesse für Tiere geweckt wird. Anhand von angebotenen Führungen, kommentierten Fütterungen, leicht verständlichen Beschilderungen, spannenden Shows und interaktiven Edutainment-Stationen vermittelt der Erlebnis-Zoo Hannover Wissenswertes zur Fauna und zur Artenbedrohung. Neben den überaus liebevollen und weitmöglichst authentisch gestalteten Themenbereichen beeindrucken besonders nachhaltig die Begegnungen mit Tieren, die man im Erlebnis-Zoo Hannover von der Nähe bestaunen, riechen und manchmal sogar fühlen kann.

Themenwelt: Sambesi

Sambesi-Tour im Erlebniszoo Hannover
Sambesi-Tour im Erlebniszoo Hannover
Hinter dem Eingangsbereich begrüßt der Zoo seine Besucher mit einer exotischen Welt. Die 49.000 Quadratmeter große afrikanische Abenteuerlandschaft führt durch Hängebrücken, strohgedeckten Rundhütten, einem Wasserfall und durch einem Fluss, den man mit stilechten Booten durchquert, in die Welt des Schwarzen Kontinents mit seiner großen Artenvielfalt. Jedoch sollte man das in diesem Bereich herrschende Motto "Afrika zum Anfassen" zwar in der Showarena, nicht aber beim Besuch der Freigehege aus nachvollziehbaren Gründen keineswegs wörtlich nehmen.

Themenwelt: Kibongo

Der Gorillaberg erhebt sich im Herzen des Erlebnis-Zoos Hannover. Neben Gibbons, Schimpansen Orang-Utans und Gorillas hat dieser Bereich auch archäologisch einiges zu bieten. Knochenfunde stellen die Besucher vor dem Rätsel, ob dieser oder jener Schädel einst von einem Gorilla oder Neandertaler war. Zudem lernen sie dort interessante Sitten der Vorzeitmenschen kennen.

Themenwelt: Yukon Bay

Der Weg durch das kleine Hafenstädtchen Yukon Bay stellt eine Reise durch die raue Wildnis Kanadas dar. Von Timberwölfen über Schnee-Eulen bis hin zu Eisbären - hier leben eine ganze Reihe unterschiedlicher Tierarten die aus den nördlichen Gefilden dieser Welt stammen. Zu den Highlights gehören zweifelsohne die lehrreichen Shows, welche von der Fischerfamilie McKenzie moderiert werden und welche die Zuschauer staunen und auch die Köpfe einziehen lässt. Bei Interesse können die Besucher das Programm selbst mitgestalten. Dabei erfahren sie hautnah welche Bewegungen die Seelöwen zum Tanzen bringen lässt, um nur ein Beispiel zu nennen.

Themenwelt: Der Dschungelpalast

Elefanten im Dschungelpalast
Elephanten-Polonaise im Dschungelpalast
Der Dschungelpalast im Erlebnis-Zoo Hannover gewährt Einblicke in den Zauber Indiens. Wo einst Maharadschas prunkvolle Paläste errichten ließen, regieren heute unter anderem heilige Tempelaffen, mächtige Elefanten, majestätische Tiger und kraftvolle Leoparden. Auf dem über 12.000 Quadratmeter großen Areal haben Tiere aus ganz Asien ihr paradiesisches Reich gefunden.

Themenwelt: Outback

Die Weite und Charakteristik Australiens ist in diesem von rund 60 Tieren bevölkerte Bereich des Erlebnis-Zoos Hannover ebenfalls hervorragend eingefangen worden. Die Besucher können sich hier auf verschiedene Känguru-Arten, Emuts, Wombats und auf diverse Sittiche, namentlich Wellensittiche, Nymphensittiche sowie Rosella- und Singsittiche, freuen.

Themenwelt: Mullewapp

Der abenteuerliche und informative Rundgang durch den Erlebnis-Zoo Hannover endet in der Themenwelt Mullewapp. Hierbei handelt es sich um ein Kinderland, in dem die drei plüschigen Freunden Franz von Hahn, der dicken Waldemar und Johnny Mauser ihre Heimat gefunden haben. Auch verschiedene zahme Tiere, die gerne von den Besuchern gestreichelt werden, fühlen sich dort heimisch. Darüber hinaus Mullewapp mit diversen Rodelbahnen und einem großen Spielplatz auf.

Themenwelt: Meyers Hof

Meyers Hof besteht aus sieben historischen Fachwerkäusern, zwischen denen saftige Wiesen Bauernhoftiere anziehen. In dieser Erlebniswelt haben auch seltene Tierrassen ihr artgerechtes Zuhause gefunden. Kinder sind gerne mit dabei, wenn der Bauer Meyer die Schweine füttert. Für erwachsene Besucher bildet das Gasthaus, welches regionaltypische Küche bietet, das Herzstück dieser Idylle.

Mehr zum Thema Tiere und Pflanzen in Niedersachsen findest Du hier.

© freizeitstars/AF




Verwandte Artikel





Kommentare

 Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele

Zoos und Tierparks
 Erlebnis-Zoo Hannover







Diesen Artikel
empfehlen